Streng geordnet?

Mit Kindern ein Foto-Mathebuch gestalten

Gehört der Gullideckel zum Kreis oder zur Zahl Eins? Formen, Muster, Strukturen, Symmetrie, Zahlen und Mengen begegnen Kindern überall im Alltag. Während einer Fotosafari spüren sie diese auf und sammeln und strukturieren sie in einem selbst hergestellten Mathebuch.

Materialien:

  • mind. 1 Digitalkamera (ggf. mit Handschlaufe)
  • 1 Computer
  • ggf. Schachteln
  • Buntstifte, Papier
  • 1 Blankobuch oder Ordner in DIN -A4 und Fotohüllen bzw. Tonkarton in DIN -A?4
  • Klebstoff und Locher

Los geht’s:
Wo finden sich Formen, Zahlen und Mengen oder bestimmte Muster in der Kita und ihrer Umgebung? Um das herauszufinden, statten sich die Kinder mit einer Digitalkamera aus und unternehmen eine Fotosafari. Besprechen Sie im Vorfeld gemeinsam die Bedienung der Digitalkamera und stellen Sie ggf. Regeln zu deren sachgemäßer Handhabung auf. Bei Streifzügen außerhalb des Kita-Geländes sollten Sie die Kinder begleiten. So entstehen z. B. Fotos von Türen, Bodenfliesen, Bauklötzen, Steckdosen, Pflastersteinen, Gullideckeln, Sandförmchen, Hausnummern u. v. m.

Sortieren, sortieren, sortieren

Im Anschluss speichern die Kinder die Bilder mit Ihrer Hilfe auf dem Computer und sortieren ggf. verwackelte oder unscharfe Aufnahmen aus. Von jedem fotografierten Motiv wählen sie ein Bild aus, das sie entwickeln lassen. Dazu können die Kinder gemeinsam mit Ihnen ein Fotogeschäft oder eine Drogerie mit Fotodruckern besuchen, falls in der Kita kein Farbdrucker vorhanden ist. Die entwickelten bzw. ausgedruckten Fotos breiten die Kinder auf einem Tisch oder dem Boden aus. Welche Bilder haben Gemeinsamkeiten? Welche Gemeinsamkeiten sind das? Gehen Sie mit ihnen darüber ins Gespräch und regen Sie sie an, Kategorien festzulegen, nach denen die Kinder die Fotos ordnen möchten. Auf welche Kategorien kommen die Kinder? Möglichkeiten sind:

  • Formen: Je eine Kategorie für Kreise, Rechtecke, Quadrate oder Dreiecke. Ein Foto einer Bodenf liese käme dann zu den Quadraten, das „Vorfahrt gewähren“-Schild zu den Dreiecken usw.
  • Farben: Alle roten, blauen, grünen, gelben, weißen usw. Gegenstände in eine Kategorie.
  • Zahlen: Was hat mit der Zahl Eins, Zwei, Drei usw. zu tun? Hierzu passen sowohl Fotos von Ziffern als auch von Gegenständen, wie dem „Vorfahrt gewähren“-Schild bei der Zahl Drei, da es drei Ecken hat usw.
  • Muster und Reihen(-folgen): Wo finden sich Beispiele für Muster oder Reihenfolgen? Wie sehen diese aus? Dazu können z. B. Bodenf liesen, Zäune oder Bandornamente an der Wand gehören.
  • Symmetrie: Welche der fotografierten Gegenstände sind symmetrisch (s. S. 26)?

Für jede Kategorie bilden die Kinder einen Stapel oder legen die Fotos in eine Schachtel. Manche Fotos werden sich mehreren Kategorien zuordnen lassen. Eine Steckdose bspw. könnte sich den Formen, aber genauso einer Zahl zuordnen lassen. Machen Sie die Kinder ggf. darauf aufmerksam, wenn ein Foto zu mehreren Kategorien passt.

Das Mathebuch

Sind alle Fotos kategorisiert, können die Kinder mit allen Bildern ein eigenes Mathebuch erstellen. Auf der ersten Seite eines jeden Kapitels kennzeichnen die Kinder mit einem Symbol, um was es in dem Kapitel geht. Ein Viereck steht z. B. für quadratische und/oder rechteckige Formen. Auf die folgenden Seiten kleben sie dann die dazugehörigen Fotos. Das Mathebuch kann den Kindern fortan als Nachschlagewerk dienen und lässt sich immer wieder um neue Fotos und Erkenntnisse erweitern. Hierfür bietet es sich an, anstatt eines Buchs einen Ringordner zu nehmen und entweder mit Foto-Einsteckhüllen oder mit Tonpapier zu arbeiten, das die Kinder lochen und als Seiten in den Ordner heften können.

Die Rolle der pädagogischen Fachkraft

Unterstützen Sie die Kinder dabei, sich der unterschiedlichen Kategorien bewusst zu werden und diese zu benennen. Nutzen Sie die Situation als Sprachanlass, stellen Sie den Kindern Fragen und regen Sie sie an, ihre Erfahrungen auszudrücken, z. B.: Welche Form hat die Tür? Wo hast du diese Form schon einmal gesehen? Usw. Auf diese Weise sensibilisieren Sie die Kinder automatisch für das Thema. Es hilft ihnen, von allein bestimmte Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien abzuleiten und so ihr mathematisches Verständnis zu vertiefen.

Susanne Roboom (www.blickwechsel.org)

Heike Pfister

Aus dem Heft:

Entdeckungskiste

Eins, zwei, drei - mit Spezial "Farbwerkstatt"

Die Dinge des Alltags sortieren und ordnen, nach Strukturen, Reihen(-folgen), Mustern suchen, vergleichen usw. - das ist Mathematik und das machen Kinder in der Kita. Bei diesen Tätigkeiten können Sie die Kinder unterstützen.
ZUM ONLINE SHOP »
Cover Entdeckungskiste Schnupperabo!

Für nur 12 Euro bekommen Sie zwei aktuelle Ausgaben plus Zugriff auf die Downloadkiste mit unseren Songs und Materialien zum Download.

Mehr

Entdeckungskiste Hosentaschenspiele – Bewegen - Hosentaschenspiele

Entdeckungskiste Hosentaschenspiele Bewegen - Hosentaschenspiele

Entdeckungskiste Hosentaschenspiele

Bewegen - Hosentaschenspiele

Entdeckungskiste CDs – CD: Lieder aus der Kiste

Entdeckungskiste CDs CD: Lieder aus der Kiste

Entdeckungskiste CDs

CD: Lieder aus der Kiste

Entdeckungskiste Jahreszeiten – Feste durch das Kita-Jahr

Entdeckungskiste Jahreszeiten Feste durch das Kita-Jahr

Entdeckungskiste Jahreszeiten

Feste durch das Kita-Jahr

Entdeckungskiste Malgeschichten – Malgeschichten. Thema: Kriminell

Entdeckungskiste Malgeschichten Malgeschichten. Thema: Kriminell

Entdeckungskiste Malgeschichten

Malgeschichten. Thema: Kriminell

Entdeckungskiste Hosentaschenspiele – Kooperieren - Hosentaschenspiele

Entdeckungskiste Hosentaschenspiele Kooperieren - Hosentaschenspiele

Entdeckungskiste Hosentaschenspiele

Kooperieren - Hosentaschenspiele

Entdeckungskiste Jahreszeiten – Im Sommer ...

Entdeckungskiste Malgeschichten – Monster-Schnippelbuch

Entdeckungskiste Malgeschichten Monster-Schnippelbuch

Entdeckungskiste Malgeschichten

Monster-Schnippelbuch

Entdeckungskiste Tausend Dinge – Tausend Dinge - Papier & Pappe

Entdeckungskiste Tausend Dinge Tausend Dinge - Papier & Pappe

Entdeckungskiste Tausend Dinge

Tausend Dinge - Papier & Pappe

Entdeckungskiste Tausend Dinge – Tausend Dinge - Tüten

Entdeckungskiste Tausend Dinge Tausend Dinge - Tüten

Entdeckungskiste Tausend Dinge

Tausend Dinge - Tüten

Als Abonnentin der Entdeckungskiste haben Sie vollen Zugriff auf:

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie über alle neuen Ideen und Materialien für Ihre tägliche Praxis in Kiga und Kita.

Mehr

Jahreszeiten und Feste – Bunte Ideen für ein Sommerfest

Bunte Ideen für ein Sommerfest

Bunte Ideen für ein Sommerfest

Projektpaket für die pädagogische Arbeit mit Kindern

Natur und Tiere – Schau mal, was da kreucht und fleucht!

Schau mal, was da kreucht und fleucht!

Schau mal, was da kreucht und fleucht!

Ein Projektvorschlag zum Thema Insekten

Bewegung, Körper, Wahrnehmung – Rund um den Fußball

Rund um den Fußball

Rund um den Fußball

Von Tischfußball, Flaggenspielen und Glücksmäusen

Sprache und Medien – Wörterwelt(en)

Wörterwelt(en)

Wörterwelt(en)

Mit Kindern das Phänomen Sprache entdecken

Mathematik, Technik, Physik – Technik entdecken

Technik entdecken

Technik entdecken

Ein Projektvorschlag zum Thema Technik für Kita und Hort

Miteinander leben – Freche Bengel - sanfte Engel ?

Freche Bengel - sanfte Engel ?

Freche Bengel - sanfte Engel ?

Ein Projektvorschlag zu Geschlechteridentität und Rollenverständnis

Übergänge – Willkommen im Kiga

Willkommen im Kiga

Willkommen im Kiga

Von Trostkästchen, Fuß-Wellness und Hallo-wach!-Begrüßung

Spielen und Gestalten – Schiff ahoi

Schiff ahoi

Schiff ahoi

Ein abenteuerpädagogischen Projekt zum Thema Piraten

Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen

Ob Kröte, Klippschliefer oder Erdferkel - dieses Buch erzählt von zwölf wütenden Tieren.

Weitere Medientipps
Anzeige